Freiwilligenarbeit in Thailand

Thailand hat mit ca. 514.000 Quadratkilometern in etwa die Größe Spaniens, erstreckt sich aber, aufgrund seiner ungewöhnlichen Form, über rund 1.700 Kilometer von Norden nach Süden. Am bekanntesten bei uns ist die südliche Halbinsel, mit ihren endlosen weißen Sandstränden, gefolgt vom bergigen Norden, mit seinen riesigen Nationalparks und grünen Wäldern. Dazwischen liegen das Hochplateau im Nordosten, wo der Mekong die Grenze zum den Nachbarländern Laos und Kambodscha bildet und die Zentrale Ebene, welche auch als die „Reiskammer des Landes" bezeichnet wird.

Seit dem Jahr 1932 ist Thailand eine konstitutionelle Monarchie, wobei die königliche Familie von der Bevölkerung nach wie vor sehr verehrt wird. Obgleich die Wirtschaft des Landes ursprünglich eher landwirtschaftlich orientiert war, entwickelt sie sich nun schon seit einigen Jahren vermehrt in den Bereichen Dienstleistung, Technologie und Industrie. Die insgesamt positive Lebenseinstellung und Gastfreundschaft der Thais macht das Land, neben dem auswechslungsreichen und atemberaubenden Landschaften, zu einem sehr beliebten Reiseziel. Wie in anderen, schnell wachsenden Schwellenländern auch, bringt dies natürlich auch Schwierigkeiten, vor allem in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, oder auch im Bildungssektor, hier ganz besonders in ländlichen Regionen, mit sich.

Als Freiwillige(r) in Thailand werden Sie einen sehr viel tieferen Einblick in die vielen unterschiedlichen ethnischen Gebräuche und Traditionen des Landes und in sein reiches kulturelles Erbe gewinnen können, als das während einer Urlaubsreise der Fall sein kann.

Engagieren Sie sich im dem Bereich, in dem Sie selbst am meisten zu bieten haben, oder der Ihren persönlichen Neigungen entspricht, oder aber lernen Sie Thailand während einer Kombination aus Reisen und Freiwilligenarbeit kennen:

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation