Umweltschutzprojekt

Freiwilligenarbeit in Tansania - Umweltschutzprojekt

Mit der Teilnahme an diesem Programm können Sie Ihren Teil zur Erhaltung des Regenwaldes in Tansania beisteuern und damit den Naturschutz in Tansania unterstützen. Wegen des vorherrschenden Klimas gibt es nicht viel Regenwaldgebiet in Tansania, und aus diesem Grund ist die Forstwirtschaft immer darum bemüht, den kleinen Bestand an Regenwald bestmöglich zu schützen. Die Regenwälder von Monduli sind auch ein sehr guter Ort für die Bienenzucht. Die Erhaltung und Pflege der Bienen sind wichtige Faktoren, wenn es um Baum- und Pflanzenschutz geht. Ohne Bienen gäbe es keine Bestäubungen und somit keine Verbreitung der Samen. Der Honig bringt den Dorfbewohnern nicht nur gesundheitsfördernde Vorteile, sondern auch ein zusätzliches Einkommen, wenn die Ernte ausreichend ist.

Dieses Programm arbeitet mit einem Umweltclub einer lokalen Schule zusammen, um Schülerinnen und Schüler zum aktiven Umweltschutz zu ermutigen und Sie bekommen die Gelegenheit, den Kindern und Jugendlichen wichtiges Wissen zu diesem Thema zu vermitteln. Um Umweltschutz überhaupt umsetzen zu können, muss klar sein, was verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur bedeutet und warum dies so wichtig ist.

Ihre täglichen Aufgaben als Freiwillige(r) werden eine Kombination von Aktivitäten sein, die vom Wetter und der Jahreszeit abhängig sind. Sie können sich an Baumpflanzungen im Wald oder an Baumschularbeiten beteiligen, bei der Bienenhaltung vor Ort, der Organisation von Unterrichtseinheiten mit dem Umweltclub in der Schule oder in Gemeinschaftsräumen für Kinder und Jugendliche vor Ort arbeiten. Alle sind willkommen, sich an diesem Programm zu beteiligen, besonders diejenigen, die im Forstbereich arbeiten oder studieren, da dies eine großartige Gelegenheit ist, theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und von den Erfahrungen der Forstarbeiter vor Ort zu profitieren.

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation