Medizinische Projekte

Medizinisches Projekt auf Galapagos

Als Freiwillige(r) haben Sie die Möglichkeit, sich entweder auf den Galapagos-Inseln, oder aber in Santo Domingo de Los Tsáchilas einzubringen.

Die Galapagos-Inseln sind ein einzigartiges Archipel und sind bereits 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Eine ganz besondere Möglichkeit diese einzigartige Inselgruppe kennenzulernen, ist das Engagement als Freiwillige(r). Obgleich die medizinische Versorgung in den größeren Städten durchaus mit der in Europa vergleichbar ist, ist diese in ländlichen Regionen sowohl aus technischer, als auch aus apparativer Sicht oft nicht ausreichend. In Ihrer Freizeit können Sie auf Isabela mit Seelöwen, Pinguinen, Schildkröten und Hammerhaien schwimmen. Sie haben die Möglichkeit, während Ihres Freiwilligen-Aufenthaltes auf Isabela die größten Schildkröten der Welt zu sehen und Blaufußtölpel zu bewundern oder den erloschenen Vulkan Sierra Negra zu besichtigen.

Die Provinz Santo Domingo de Los Tsáchilas befindet sich Nordwesten Ecuadors. Der Name Tsáchilas kommt von dem dortigen, indigenen Volk, welches zu einer der wenigen präinkaischen Kulturen des Landes gehört, die noch existiert. Tsáchilas sind dafür bekannt, vor allem die Männer, sich die Haare mit Achiotesamen rot zu färben. Auf Spanisch nennt man sie auch gerne Colorados, was auf Spanisch „Gefärbte" bedeutet. Daher hat die Hauptstadt, Santo Domingo de los Colorados, der Provinz ihren Namen – sie ist heute die viertgrößte Stadt Ecuadors. Obwohl die Stadt wegen ihrer schnelle Urbanisierung für viele eher chaotisch wirken mag, kann man trotzdem in den vielen anliegenden tropischen Wäldern unberührte Natur in Ruhe genießen.

Beide Projekte richten sich an Freiwillige mit medizinischen Vorkenntnissen (Ärzte, angehende Ärzte, Krankenschwestern, Sanitäter...). Sie helfen einheimischen Ärzten bei der Arbeit in medizinischen Zentren, oder Pflegekräften bei ihrem häuslichen Pflegedienst. In Zusammenarbeit mit der Kommunalverwaltung leisten die Projekte auch Aufklärungsarbeit im Gesundheitsbereich, Sie können sich an dieser Stelle ebenso einbringen, wie bei der Gestaltung von Workshop beispielsweise zum Thema Ernährung. Durch die Mithilfe bei Vorsorgeuntersuchungen an Schulen, oder den Einsatz bei Patienten, die abgelegen wohnen, gewinnen Sie einen Einblick in das Leben und die Kultur Ecuadors.
--
Sollten Sie Spanisch lernen, oder Ihre Sprachkenntnisse vertiefen/auffrischen wollen, so besteht die Möglichkeit, vor Projektplatzierung einen Sprachkurs in Quito zu belegen.

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation