/ Kommentare 0

3 gute Gründe für einen Bericht über Ihren Auslandsaufenthalt

Wir haben in unserem Blog ja immer wieder Erfahrungsberichte aus aller Welt und freuen uns über jeden einzelnen von ihnen!

Es ist dabei nicht wichtig, ob es sich um einen Reise-Blog handelt, um eine Präsentation oder auch um Videos – es kostet immer auch ein bisschen Mut, die eigene Geschichte zu erzählen. Diese Möglichkeit zu ergreifen, kann aber auch tiefgreifende Veränderungen auf unterschiedliche Art und Weise bedeuten. Ein Bewusstsein für die wirklich wichtigen Fragen in der Welt kann am besten die-/derjenige schaffen, die/der sie auch einer ganz persönlichen Perspektive erzählt und alle unsere Kulturisten, seien es Au-Pairs, Sprachtutoren, Freiwillige oder Work & Traveler, haben ganz sicher viel zu berichten.

1. Wir lernen mehr aus der Reflexion über unsere Reise-Erinnerungen, als aus der Erinnerung allein

Es ist wirklich wahr! Insbesondere in der Zeit, nachdem Sie aus dem Ausland wieder nach Hause zurückkehren, werden Sie sich intensiv mit den vergangenen Wochen und Monaten beschäftigen, zurückblicken und darüber nachdenken, ob und in wie weit Sie sich verändert haben. Wenn Sie auf Ihren Auslandsaufenthalt zurückblicken, können Sie damit beginnen, die Weisheiten und Fähigkeiten zu erfassen und zu verstehen, die Sie in dieser Zeit gewonnen haben.

2. Ihre Geschichte fördert den Wert des kulturellen Austausches

Indem Sie Ihre persönliche Geschichte teilen inspirieren Sie andere zu reisen. Ihr Mut zu einer Auslandserfahrung ist Vorbild für viele nach Ihnen. Ein Auslandsaufenthalt ist einer der effektivsten Wege um Frieden und Verständnis zu fördern und die Welt von morgen zu einer Besseren zu machen.

3. Reisegeschichten machen Spaß

Warum gibt es so viele Reise-Shows, Blogs und Treffen? Ganz einfach: Abenteuer sind spannend, ebenso wie das Austauschen von Geschichten über Erfolge oder auch humorvolle, kulturelle Pannen. Es mag nicht immer so aussehen, aber es gibt sehr, sehr viele Menschen, die denken, dass das was Sie erlebt haben wirklich interessant ist und sie wollen das hören.

Indem Sie Ihre persönliche Geschichte vom kulturellen Austausch teilen, bringen Sie anderen auch Ihr Gastland näher und

  • erleben Ihre Auslandserfahrung neu
  • zeigen neu gewonnene Fähigkeiten
  • inspirieren andere zu einer neuen, weltoffenen Denkweise.

Es ist natürlich durchaus verständlich, wenn Sie es nicht allzu sehr schätzen, sich öffentlich zu äußern. Wir wissen auch so, dass Kulturisten sehr mutig sind und viel Potential haben! Durch Ihren Auslandsaufenthalt und dem damit verbundenen Wunsch, etwas ganz Neues auszuprobieren, haben Sie bereits bewiesen, was in Ihnen steckt. Die Vorteile, welche Sie für sich persönlich dadurch erlangt haben, einmal in einem fremden Land, außerhalb Ihrer eigenen Komfort-Zone gelebt zu haben, sind absolut real.

Wenn Sie sich jetzt inspiriert fühlen, lesen Sie doch einige Kulturisten-Geschichten:

Zurück

Hinterlasse eine Nachricht

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation