Au-Pair in den USA

Geben & Nehmen

Bitte beachten Sie, dass wir für 2016 keine Bewerbungen mehr annehmen können!

Durch einen Aufenthalt als Au-Pair in Amerika werden Sie „das Land der unbegrenzten Möglichkeiten" als Insider kennenlernen. Sie leben als „Familienmitglied auf Zeit" bei Ihrer amerikanischen Gastfamilie und bieten Ihre verantwortungsbewusste Mithilfe bei der Betreuung der Kinder und bei der Verrichtung leichter Haushaltstätigkeiten. Welche Aufgaben genau dazugehören, hängt natürlich von dem Alter der Kinder und den Lebensumständen der Gastfamilie ab. Zu den Haushaltstätigkeiten gehören u. a. das Bedienen der Waschmaschine, Staubsaugen, Aufräumen des Kinderzimmers und die Zubereitung kleinerer Snacks für die Kinder. Neben der Integration in das Familienleben erhalten Sie von Ihrer amerikanischen Gastfamilie selbstverständlich freie Kost und Logis im eigenen Zimmer, einen bezahlten Hin- und Rückflug in die USA und ein monatliches Taschengeld – genaueres zu den Leistungen finden Sie rechts auf dieser Seite.

Folgende wichtige Punkte beinhaltet Ihr Au-Pair-Aufenthalt in Amerika weiterhin:

Vorbereitungskurs (in Portland, Oregon):
Dieser ist für alle Au-Pairs in den USA vorgesehen. Dort lernen Sie andere Au-Pairs kennen und Sie werden auf die kulturellen Unterschiede, sowie Richtlinien der amerikanischen Gesetze hingewiesen. Natürlich wird Ihnen auch gezeigt, wie Sie mit den Kindern spielen können oder wie Konfliktsituationen am besten gelöst werden.

Betreuung vor Ort:
Es wird Ihnen in Ihrer Stadt immer ein Betreuer zur Verfügung stehen, an den Sie sich jederzeit während Ihres Au-Pair-Aufenthaltes in Amerika wenden können, falls Sie Probleme oder Fragen haben. Wir möchten nämlich, dass es Ihnen, so weit von zu Hause, an nichts fehlt.

Au-Pair-Treffen:
Diese Treffen werden jeden Monat in Ihrer Nähe von unserer amerikanischen Partneragentur angeboten, sodass Sie immer die Möglichkeit haben andere Au-Pairs kennenzulernen und sich auszutauschen. Bei Ihrer Ankunft bei der Gastfamilie bekommen Sie eine Liste mit den Daten der Treffen. Natürlich können Sie auch immer Ihre Betreuer-in vor Ort ansprechen. Er/Sie ist darüber bestens informiert.

Und außerdem:
Ein Au-Pair-Aufenthalt in den USA bietet die Möglichkeit, sich für bilinguale Universitäten auf der ganzen Welt zu qualifizieren.  Sie haben die Möglichkeit, innerhalb der vorgeschriebenen Weiterbildungskurse, ein Examen abzulegen und damit ein Cambridge Main Suite, Toefl oder IELTS-Zertifikat zu erweben.

Erkunden

Die USA bedecken einen Großteil des nordamerikanischen Kontinents und werden im Norden von Kanada, im Süden von Mexiko, dem Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer, im Osten vom Atlantischen Ozean und im Westen vom Pazifischen Ozean begrenzt. Der Staat Alaska liegt im äußersten Nordwesten des Kontinents, wird im Norden vom Nordpolarmeer begrenzt und ist durch Kanada vom Rest der USA getrennt - Hawaii liegt noch weiter entfernt vom Rest des Landes im mittleren Pazifik. Aufgrund der riesigen Ausmaße der Vereinigten Staaten ist die Landschaft außerordentlich vielfältig und auch das Klima reicht von subtropisch bis hin zu arktisch mit der entsprechenden Flora und Fauna. Es gibt sechs verschiedene Zeitzonen innerhalb der USA, der Unterschied zu Deutschland reicht von -6 Stunden (Eastern Standard Time/New York) bis zu -11 Stunden (Alaska-Hawaii Time).

Die relativ kurze Geschichte der Besiedlung des Landes durch eine große Anzahl unterschiedlicher Nationen brachte eine Vielfalt verschiedener Sitten, Kulturen und Traditionen mit sich, die Sie während Ihres Au-Pair-Aufenthaltes in den USA kennenlernen werden. So gemischt die Bevölkerung aber auch ist, alle sind Amerikaner – und in der Regel stolz darauf, in diesem Land zu leben.

Aus dem dicht besiedelten Deutschland ins weite Amerika zu kommen, ist eine besondere Erfahrung und Sie werden feststellen, wie groß und weitläufig die Vereinigten Staaten sind - ein Gefühl von Freiheit und Grenzenlosigkeit stellt sich selbst beim Besucher ein und erklärt die Entstehung einiger amerikanischer Mythen, Eigenheiten und Tugenden. Ihnen wird auch auffallen, wie einfach es in den USA, auch für Sie als Au-Pair, ist, mit Fremden ins Gespräch zu kommen - die Amerikaner machen es einem durch ihre Offenheit vergleichsweise leicht, Kontakte zu knüpfen. Als „friend“ gelten in den USA oft schon Menschen, die man hier als gute Bekannte betiteln würde, genau diese Dehnbarkeit des Begriffs ist für Sie, als Neuankömmling, aber auch von Vorteil.

Mitbringen

Hier die Voraussetzungen für eine Au-Pair-Vermittlung in die USA. Bitte prüfen Sie, ob all dies bei Ihnen gegeben ist. Sollten Sie Fragen haben, oder unsicher sein, so lesen Sie bitte unsere FAQs oder schreiben Sie uns einfach eine Email an info@kulturist.com. Wir beraten Sie gerne!

Zunächst wird während eines persönlichen Interviews ein Englischtest gemacht. Dieser werden in den USA ausgewertet. Sie müssen weiterhin folgende Vorrausetzungen erfüllen:

  • Alter- zwischen 18 und 26 (kann in USA 27 werden)
  • keine Kinder
  • Ihr Schulenglisch sollte mindestens befriedigend sein
  • Abitur oder Realabschluss mit Ausbildung
  • Nachweis über 200 Std. Kinderbetreuung
  • Charakterreferenzen
  • Falls Sie Kinder unter 2 Jahren betreuen möchten, auch dafür einen Nachweis über 200 Std.
  • Führerschein muss mindestens 6 Monate (unfallfrei) vorhanden sein, ein amerikanischer Führerschein muss gemacht werden (dauert ca. 2 Wochen)
  • Nichtraucher
  • Impfnachweis
  • EU-Staatsbürgerschaft bzw. unbefristete Aufenthaltserlaubnis in Deutschland
  • Passfotos (4 Stück) US-Format
  • ein Sprachkurs muss in den USA belegt werden

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen? Dann machen Sie den ersten Schritt zu Ihrer Auslandserfahrung mit der Anforderung der Bewerbungsunterlagen – währenddessen können Sie lesen, wie es anderen Programmteilnehmern ergangen ist!

Lesen Sie auch unseren Blog-Beitrag "Acht gute Gründe, um als Au-Pair in die USA zu gehen"!

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation