Au-Pair in der Schweiz

Geben & Nehmen

Die Besonderheit eines Au-Pair-Aufenthaltes in der Schweiz ist sicherlich, dass Sie hier die Möglichkeit haben, mehrere Fremdsprachen zu erlernen bzw. zu vertiefen. Als „Familienmitglied auf Zeit“ bei Ihrer schweizerischen Gastfamilie bieten Sie Ihre verantwortungsbewusste Mithilfe bei der Betreuung der Kinder und bei der Verrichtung leichter Haushaltstätigkeiten (wie den Tisch decken und abräumen, Staubsaugen, Ordnung im Kinderzimmer halten, etc.). Sie erhalten von Ihrer schweizerischen Gastfamilie selbstverständlich freie Kost und Logis im eigenen Zimmer und ein monatliches Taschengeld. Natürlich haben Sie bei einer Aufenthaltsdauer von einem Jahr ein Anrecht auf zwei Wochen bezahlten Urlaub – genaueres zu den Leistungen finden Sie rechts auf dieser Seite.

Die Platzierungen sind in erster Linie in der französisch-sprachigen Schweiz. Entsprechende Sprachkurse werden sicher auch in der Nähe Ihrer Gastfamilie angeboten, die Ihnen bestimmt gerne dabei behilflich ist, den passenden Kurs für Sie zu finden, wo Sie auch andere Au-Pairs treffen können.

Im alltäglichen Gebrauch werden Sie Französisch (oder auch Italienisch) perfektionieren können und ein Stück Autarkie erlangen. Auch wird es Ihnen die Integrierung in das Familienleben ermöglichen, wertvolle Erfahrungen über die Kultur unseres Nachbarlandes zu gewinnen. Diese Faktoren können für Ihr späteres Leben sehr entscheidend sein und werden Ihnen sicher lange im Gedächtnis bleiben.

Eine lokale Betreuung ist über die Partneragentur in der Schweiz gewährleistet. So werden Sie, im Falle dass Fragen/Probleme entstehen, stets einen Ansprechpartner zu Seite haben.

Seminartermine für zukünftige Au-Pairs in Spanien(Erste Hilfe, kulturelle Unterschiede etc.) finden Sie unter Aktuelles – nähere Informationen hierzu gerne auf Anfrage.

Erkunden

Die Schweiz ist wegen ihrer zentralen Lage in Westeuropa ein Schnittpunkt unterschiedlicher Kulturen und bietet auf kleinstem Raum eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt. Natur- und Kulturraum sind stark durch den sich von West nach Ost erstreckenden Alpenkamm geprägt – der Jura, das Mittelland und die Alpen bilden die drei geographischen Haupträume des Landes. Zwei Drittel der Bevölkerung leben in den fünf größten Städten, nämlich Zürich, Bern, Basel, Genf und Lausanne. Etwas Einmaliges bietet die Schweiz den besonders sprachinteressierten Au-Pairs, hier werden vier Sprachen gesprochen: Deutsch (in 19 von 26 Kantonen), Französisch (im Westen des Landes, Suisse romande), Italienisch (im Tessin) und Rätoromanisch (Graubünden).

Manchmal haben die Schweizerinnen und Schweizer selber Mühe zu beschreiben, was sie – außer dem Pass – mit ihren Landsleuten aus den anderen Sprachregionen verbindet. In diesem Zusammenhang wird oft von der so genannten Willensnation gesprochen: man bildet freiwillig eine Einheit, ohne einheitlich zu sein.

Die Schweizer gelten als Musterbeispiel für Produktivität. Das hindert sie aber nicht daran, nebst der Arbeit die Freizeit vielfältig zu gestalten. Auch wenn die Schweiz nicht Mitglied der Europäischen Union ist, stellt sie doch eine fundamentale Achse des Europäischen Marktes dar. Durch multilaterale und bilaterale Verträge nimmt die Schweiz aktiv am Aufbau der Globalisierung teil. Sie behält hierbei jedoch ihre Neutralität gegenüber Konflikten, welche eine wirtschaftliche Weiterentwicklung behindern.

"Heidi" ist weltweit die wohl bekannteste Figur aus der Schweizer Literatur – und bestimmt ist Heidi bekannter als seine Schöpferin Johanna Spyri. Wenn man im Ausland Menschen befragt, wer oder was für sie typisch schweizerisch sei, wird neben Schokolade, Käse, Banken und Uhren oft auch das Mädchen aus den Bündner Bergen erwähnt. Es ist aber auch die Heimat von Max Frisch, Friedrich Dürenmatt und Jean-Jacques Rousseau. Es ist das Land der Gletscher, wo Sie während Ihrer Au-Pair-Zeit mit dem Glacier Express eine unvergessliche Panoramafahrt durch die Hochalpen unternehmen können.

In Europa finden Sie kein anderes Land, in dem es vier offizielle Landessprachen gibt – am besten lernen Sie unser vielseitiges und mehrsprachiges Nachbarland sicherlich durch einen Au-Pair-Aufenthalt kennen.

Mitbringen

Hier die Voraussetzungen für das Au-Pair Programm in der Schweiz. Bitte prüfen Sie, ob all dies bei Ihnen gegeben ist. Sollten Sie Fragen haben, oder unsicher sein, so lesen Sie bitte unsere FAQs oder schreiben Sie uns einfach eine Email an info@kulturist.com. Wir beraten Sie gerne!

  • 18 – 29 Jahre
  • min. 2 Fotos (Passbild + Freizeitfotos)
  • allg. polizeiliches Führungszeugnis
  • Attest (allgemeiner Gesundheitszustand)
  • Kopie des Führerscheins (falls vorhanden)
  • ledig und kinderlos
  • min. je eine Charakter-/Kinderbetreuungsreferenz
  • min. abgeschlossenen Realschulabschluss
  • min. befriedigende Kenntnisse der jeweiligen Landessprache
  • europäische Staatsangehörigkeit mit Wohnsitz in Deutschland

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen? Dann machen Sie den ersten Schritt zu Ihrer Auslandserfahrung mit der Anforderung der Bewerbungsunterlagen – währenddessen können Sie lesen, wie es anderen Programmteilnehmern ergangen ist!

IAPA - International Au Pair Association
aupairsociety - Trusted Member
Au Pair des Jahres 2013
Au Pair des Jahres 2014
WYSE Travel Confederation